Der hydraulische Abgleich

Für den effizienten Betrieb moderner Heizungsanlagen ist ein hydraulischer Abgleich die Voraussetzung für einen optimierten Energieverbrauch. Er sorgt für die ordnungsgemäße Wärmeverteilung in Heizanlagen.

Wozu ist der hydraulische Abgleich erforderlich?

Heizkreislauf_dritte_StufeBei der Wärmeverteilung eines Gebäudes wird bei einer Zentral- oder Etagenheizung Wasser durch Rohrleitungen den Heizkörpern zugeführt. Die Heizkörper geben die Wärme an die Räume ab. Alle Heizkörper sind dabei parallel zwischen dem Vorlaufrohr und dem Rücklaufrohr installiert. Genau damit entsteht das eigentliche Problem! Das Wasser nimmt nämlich von selbst den Weg des geringsten Widerstandes und fließt ungehindert durch den ersten Heizkörper und mit hohem Widerstand durch den am gleichen Vorlaufrohr liegenden letzten Heizkörper. Parallel geschaltete Widerstände müßten schon exakt gleich sein, wenn jeder Widerstand mit der gleichen Wassermenge durchströmt werden soll. In der Praxis besteht noch ein weiteres Problem, denn die Reibungswiderstände der Rohrleitungen steigen mit jedem Meter Rohr und bilden mit steigender Entfernung eine weitere Erhöhung der Widerstände. Ohne hydraulischen Abgleich werden pumpennahe Heizkörper somit überversorgt und pumpenferne Heizkörper unterversorgt. Wird dieser Fehler der Anlage z.B. durch eine Erhöhung der Pumpenleistung oder Anhebung der Vorlauftemperatur korrigiert, ist ein erhöhter Energieverbrauch die Folge.

Heizkreislauf_vierte_StufeNach verschiedenen empirischen Studien können deshalb nach einen hydraulischen Abgleich zwischen 20% und 30% der Primärenergie eingespart werden. Der hydraulische Abgleich ist die Voraussetzung  für eine optimale Einstellung der Heizung und bildet die Basis für den weiterführenden Einsatz regenerativer Energien.  Aus diesem Grund wird der „hydraulische Abgleich“ auch vom deutschen Gesetzgeber gefordert. (DIN 18380 und VOB Teil C).

In der Praxis wird der hydraulische Abgleich im Gebäudebestand selten ausgeführt und kaum kontrolliert. Der Grund dafür liegt in fehlenden Lösungsmöglichkeiten und Hilfsmitteln, um in einem zeitlichen finanziellen und technischen Rahmen zu einer abgeglichenen hydraulischen Anlage zu kommen. Genau hier setzt REAL hydraulik® mit seiner patentrechtlich geschützten Lösung an!

Weiterlesen: Der Spreizwert